Sorget Euch nicht   Thomas Gebhardt Drucken Predigt ausdrucken

1.Petrus 5:7
Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorget für euch

Meine lieben Zuhörer und Leser dieser Botschaft. Jesus kam auf diese Erde, lebte auf ihr wie Du und ich, deshalb weiß Er um Deine Nöte und Bedürfnisse, die jeder Tag mit sich bringt. Er hat nicht nur eine wunderbare und vollkommene Erlösung für Deine Seele und Deinen Leib gebracht, sondern ER will Dir auch in allen Dingen beistehen und helfen. ER hat uns ein gehorsames, demütiges und verantwortungsvolles Leben vorgelebt, hat uns als Mensch gezeigt und vorgelebt, dass das geht und erwartet, ja fordert dies nun auch von uns. Aus diesem Grund, und auch hier müssen wir wieder genau lesen, sagt Er in Matthäus 6: Sorget nicht für euer Leben... sorget nicht für euren Leib... sorget nicht für die Zukunft, sondern trachtet am ersten nach dem Reich Gottes und seiner Gerechtigkeit, so wird euch alles, alles was ihr nötig habt, zufallen.

Seine Nachfolger, die Seine Fürsorge erfahren haben, die erlebt haben, dass die Worte des Herrn Jesus wahr sind, lehren uns dasselbe: „Alle eure Sorge werfet auf ihn, denn er sorget für euch." (1.Petrus 5:7) Und: „Sorget nichts, sondern in allen Dingen lasset euer Bitten im Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kund werden." (Philipper 4:6)

Sorgen beschweren nicht nur Dein Herz und Deinen Geist, sondern, ob Du es wahr haben willst oder nicht, machen Herz und Geist und Körper krank. Viele Menschen, ja sogar Kinder Gottes, sind durch die Schwierigkeiten und die Sorgen krank und schwermütig geworden. Die Krankenhäuser sind heute voll von solchen Menschen. Viele von ihnen kannten die Bibel und hätten dort Trost finden können, aber sie suchten ihren Trost an anderer Stelle, achteten das Wort Gottes gering, gingen nicht auf Gottes Wort ein. Wie sieht es mit Dir aus, mein lieber Freund? Machen auch Dich die Sorgen fertig? Sorgen kommen immer vom Feind Gottes. Er hindert Dich daran an Gottes Verheißungen zu glauben, sie fest zu halten und in Gottes Wort nach ihnen zu suchen. Wenn Du dich nicht entschieden für Gottes Weg entscheidest und durch Gebet und Bibellesen an die Verheißungen Gottes klammerst, wird Dich der Teufel irgendwann überwinden. Ich habe es selbst oft erfahren, wie in Zeiten der Not, Schwierigkeiten und Krankheiten der Sorgengeist von mir besitz ergreifen wollte. Aber ich habe auf Jesus, auf meinen wunderbaren Erlöser und Heiland Jesus, geschaut, Sein Wort betrachtet und gebetet und durfte immer wieder erfahren wie die Sorgen wichen und die Ruhe JESUS nicht aus meinem Leben wich. Jesus ruft uns, wenn wir in Sorgen und Nöte kommen, immer ein Wort der Ermutigung, des Trostes, der Hoffnung und des Sieges zu. Preis und Dank!

Die Bibel ruft Dir zu: „Werfet euer Vertrauen nicht weg, welches eine große Belohnung hat. Geduld ist euch not, daß ihr den Willen Gottes tut und die Verheißung empfanget." (Hebräer 10:35)

Meine lieben Glaubensgeschwister und Freunde, liebe Leser, es liegt an Euch auf welche Stimme Ihr hören wollt und welcher Stimme Ihr folgen wollt. Der Feind ist nur durch Glauben, Gottes Wort, Gebet und Geduld zu überwinden. Es scheint Dir ein harter Kampf zu sein, doch wenn Du auf das vollbrachte Werk JESUS schaust, dann weißt Du, Du bist Sieger! Wenn Du auf den Herrn schaust, dann wirst Du den Sieg davontragen (Psalm 118:15-16).

Der Herr ruft Euch zu: „Wo ist euer Glaube?" Was auch immer Du für Sorgen hast, lege sie in die Hände Gottes, denn nur ER allein kann helfen, bewahren und erretten, Dir den Sieg über all die Probleme und Sorgen schenken. Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, es lohnt sich auf den Herrn, und nur auf den Herrn, zu trauen und Seinen Verheißungen glauben zu schenken. Wenn Du selbst für Deine Zukunft sorgen willst, tut es der Herr nicht. Meine Lieben, wenn wir auch nur kleine Dinge für den Herrn tun können, und manchmal erscheinen uns die Dinge, die wir fertig bekommen für den Herrn, beschämend klein, so ist es doch immer noch besser für Ihn zu leben, als für uns zu sorgen. Der Herr braucht Arbeiter für Seinen Weinberg. Wo sind heute die Brüder und Schwestern, die es wagen, alles loszulassen und für Jesus zu arbeiten? Liebe Geschwister, sorgt nicht für Eure Zukunft, macht Euch keine Sorgen um das, was werden wird. Lebt jeden Tag nur für Jesus und dient Ihm mit allem, was ihr habt. Dann wird der Herr euch auch immer versorgen, besser als jeder Mensch es könnte. Wenn es sein muss, verlasst alles um für den Herrn zu leben. Seid los von allem um dem Herrn zu dienen und ER wird für Euch sorgen. AMEN! Preis den Herrn!

In Liebe und Euch Gottes Segen wünschend, Euer Br. Thomas Gebhardt


Predigt verschicken Verschicken Schreib uns ein E-mail Fragen
Predigtarchiv | Jesus-web | Kids-web | Apg238